Lehre und Forschung

Vorträge und Fortbildungen

Vorträge 

  • 2009: “Multiples Philosophieren am Beispiel Willensfreiheit” (zusammen mit E. Martens) auf dem 3. Münsteraner Bildungskongress Individuelle Förderung Multipler Begabungen (Internationales Zentrum für Begabungsforschung).
  • 2010: “Philosophieren mit Kindern in den Klassen 5/6 – Konzept und Unterrichtsbeispiele” (zusammen mit E. Martens) am Philosophischen Seminar der Universität Paderborn.
  • 2015: “Lebenswelt und Wissenschaft im Philosophieunterricht – Wege und Stolpersteine”. Tagung des Fachdidaktikzentrums der Universität Graz: Die Zukunft des Philosophieunterrichts, 24. 4. 2015.
  • 2015: “Warum Philosophie in der Schule?”. Kolloquiumsvortrag an der Philosophie KGW der Universität Salzburg, 9. 6. 2015.
  • 2015: Podiumsdiskussion zum Thema “Reflexionskompetenz zwischen Aporie und Empirie: interdisziplinäre Perspektiven”. Fachtagung des Forums für die Didaktik der Philosophie und Ethik, Tübingen, 25. 9. 15.
  • 2015: “Was der Philosophieunterricht leistet – ein kritisch-konstruktiver Vorschlag” Vortragsreihe “Fachdidaktik kontrovers” an der Universität Wien, 25. 11. 2015.
  • 2016: “Standortbestimmung und Forschungsfelder der Fachdidaktik Philosophie”, Forschungskolloquium der School of Education, Salzburg, 18. 1. 2016.
  • 2016: „Was kann und sollte der Philosophieunterricht leisten? Herausforderungen und Möglichkeiten für heute.“ Vortrag im Forschungsseminar aus Rechts- und Sozialphilosophie der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg, 10. 3. 2016
  • 2016: „Geschlecht: Konstruktion oder Entdeckung?“ Vortrag auf der Philosophie-Olympiade, Bundeswettbewerb 3.–6. 4. 2016, in Salzburg.
  • 2016: “Empirisch Philosophieren?”, 20. 4. 16, TU Dresden.
  • 2016: „Erkenntnisse und Irrtümer der Genderforschung“, Vortrag auf der XXV. GWUP Konferenz, Skepkon, 5.-7. 5. 16 in Hamburg.
  • 2017: „Bildung und Reflexion im Philosophiedidaktischen Dreieck“. Vortrag im Philosophie Kolloquium der Universität Duisburg-Essen. 19.1.2017.
  • 2017: „Was verbindet und was trennt Kulturen?“ Vortrag auf dem Kongress „Philosophie in den Allgäuer Alpen“ in Obersdorf. 23.6.2017.
  • 2017: „Reflexionsprozesse im Philosophiedidaktischen Dreieck: Notwendigkeit, Möglichkeiten und Probleme“. Vortrag auf der 2. Internationalen Arbeitstagung für Didaktik der Philosophie und Ethik: „Was bedeutet: Gute Lehrerausbildung im Fach Philosophie/Ethik?“ an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. 1./2.7.2017.
  • 2017: „Empirische Erkenntnisse im Philosophieunterricht – Notwendigkeit und Probleme“. Vortrag in der Sektion „Didaktik“ des XXIV. Kongresses der DGPhil „Norm und Natur“ in Berlin, 24.-27.9.2017.
  • 2017: „Die Aufgaben der Philosophie-Didaktik und ihr Problem mit der Empirie“. Vortrag im philosophischen Kolloquium der Universität Bremen, 23.11.2017.
  • 2018: Podiumsdiskussion „Wissenschaftlicher Nachwuchs in der Philosophie“. 10. GAP Konferenz in Köln, 18.9.2018.
  • 2018: Podiumsdiskussion „Über den Status der Philosophie im Kompetenzdschungel“. VI. Tagung für Praktische Philosophie in Salzburg. 28.9. 2018.
  • 2018: „Problems, Methods and the Role of Scientific Knowledge“. Vortrag auf der Konferenz „Philosophy and Childhood: Theory and Practice“, Bologna 4.- 6.12.2018.
  • 2019: Genderfragen in der Philosophiedidaktik. Vortrag an der PH Ludwigsburg im Rahmen der Summer School Media Ethics. 15./16.8.2019.
  • 2019: „Epistemische Freiheit und philosophische Bildungsprozesse“. Vortrag auf der interdisziplinären Tagung „Wissenskulturen — Stile, Methoden und Vermittlung von Wissenschaft“. 24./25.10.2019. Universität Salzburg.
  • 2020: Was bedeutet „epistemische Freiheit“ für philosophische Bildungsprozesse? Vortrag auf der Konferenz „Relativität und Bildung , 18.- 20.2.2020 an der Eberhard Karls Universität Tübingen.
  • 2020: Kolloquiumsvortrag am Fachbereich Philosophie der Universität Salzburg. 21.4.2020.
  • 2020: Warum der philosophische Kanon zur Diskussion steht. Vortrag auf der 4. Internationalen Fachtagung für Philosophiedidaktik. 3./4.7.2020 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Fortbildungen 

  • 2007: Workshop für Lehrer: “Werte an unserer Schule – ein Projekt zur gemeinsamen Entwicklung eines Schulethos ́” in Thun/Schweiz.
  • 2011: “Logisches Argumentieren” am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg.
  • 2015: “Liebe im Spannungsfeld zwischen Kultur und Natur- philosophiedidaktische Grundlegung und Unterrichtsbeispiele”. Philosophieolympiade, Bundeswettbewerb, 13.–15.4.2015 in Salzburg.
  • 2015: Workshop „Wissenschaft – Faszination und Herausforderung“. Sommerakademie für hochbegabte und besonders interessierte SchülerInnen. Obertrum, 5.-7.8.15.
  • 2015: “Wissenschaft und Pseudowissenschaft”. Workshop des Fachverbandes Werte und Normen und Philosophie, Niedersachsen, 11.–13.9.2015.
  • 2016: LehrerInnenfortbildung an der PH Tirol, Innsbruck, 14.4.2016.
  • 2016: Workshop an der Kinderuni: „Können Tiere denken?“
  • 2016: LehrerInnenfortbildung an der PH Salzburg, 27.10.2016.
  • 2017: LehrerInnenfortbildung an der PH Tirol, Innsbruck, 23.2.2017.
  • 2017: Workshop auf der Preisverleihungsveranstaltung der Philosophie Olympiade, Wiedner Gymnasium Wien, 24.2.16. Thema: Ethik im Zeitalter der genetischen Technik – wer darf bestimmen, wie wir Menschen verändern?
  • 2017: LehrerInnenfortbildung der Arge PuP Steiermark, Leibniz 20./21.4.2017.
  • 2017: LehrerInnenfortbildung an der PH Salzburg zum Thema „Der philosophische Essay“, 11.10.2017.
  • 2017: LehrerInnenfortbildung an der PH Salzburg: „Experimentelle Philosophie: Philosophieren über psychologische Themen und Methoden“, 14.11.2017.
  • 2018: LehrerInnenfortbildung an der PH Tirol: „Neue Themen und Methoden aus Psychologie und Philosophie“, 22.2.2018.
  • 2018: LehrerInnenfortbildung an der PH Salzburg/Ethik, 1.3. 2018.
  • 2018: Workshop KinderUni „Können Tiere denken?“, 3.-12.7. in Salzburg.
  • 2018: Workshop Kinderuni özbf in Mittersill: „Was ist eigentlich wahr? Und müssen wir immer die Wahrheit sagen?“ 10.7. 2018.
  • 2018: LehrerInnenfortbildung der PH OÖ: Kompetenzorientierung im PuP-Unterricht“. Schliersee, 22.10.2018
  • 2018: LehrerInnenfortbildung PuP an BHMS, Salzburg: „Impulse für den Philosophieunterricht heute“. 5.11. 2016
  • 2018: LehrerInnenfortbildung der Bundes-Arge Burgenland: „Neue Impulse für das Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen – philosophische Methoden, lebensweltliche Anbindungen und didaktische Möglichkeiten“, 22.11.2018 in Oberpullendorf.
  • 2019: LehrerInnenfortbildung an der PH Wien: „Sokratische Gesprächsformen im Unterricht“. 18.2.2019
  • 2019: LehrerInnenfortbildung and der PH Tirol, 21.2.2019.
  • 2019: LehrerInnenfortbildung an der PH Vorarlberg, 5.4.2019.
  • 2019: „In welcher Gesellschaft wollen wir leben?“ Abschlussvortrag auf der 12. Philosophieolympiade, Salzburg 10.4.2019.
  • 2020: Workshop für die Lehrkräfte der Philosophieolympiade. 30.3.2020 St.Virgil/Salzburg.
  • 2020: Urteilskompetenz im Ethikunterricht. Was versteht man darunter und wie kann man sie schulen? Fortbildung auf der Jahrestagung der Arge Ethik. 24.4.2020, Wien.